Daten auf der Wolke? Wofür brauche ich eine Cloud?

Es ist schon irgendwie cool – ich hocke im Cafe und kann mir tausende Urlaubsfotos von Freunden ansehen, kann auf Dateien zugreifen,, egal ob mit Smartphone, Tablet oder einem Laptop – denn ich hab‘ ne Wolke!!

Und das Beste daran: es ist nicht mein Speicherplatz den ich verbrauche!!

Daten zentral zu speichern und den Zugang dazu mit anderen gesichert zu teilen, spart Zeit und Nerven. Aber auch hier wieder: Sichern Sie Ihre Daten richtig!

Wie geht das? Wenden Sie sich an IT-Support Hager

Passwörter – da hab‘ ich ein ganz tolles, das benutz‘ ich für fast alles!

Ganz weit vorne liegt 12345 wenn es denn acht Zeichen sein sollen kommen noch 678 dazu – oder gern genommen auch die qwert Kombination!

Für Hacker sind solche Kombinationen ein Kinderspiel und wenn man sich doch mal die Mühe macht und ein kompliziertes Passwort benutz, aber dafür auch für alles, dann können Hacker das mit vollautomatischen Tools, die alle möglichen Zeichenkombinationen ausprobieren, doch knacken und das gleich für viele Programme und Accounts. Deshalb empfehlen wir:

Bei der Auswahl des Passwortes ist wichtig, dass man es sich relativ gut merken kann. Geburtstage oder Namen der Kinder sind allerdings dabei tabu. Wichtig sind Klein-/Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen

Am einfachsten ist diese Methode: Man nimmt einen Satz und jeder Anfangsbuchstabe kommt in das Passwort.

Bespiel: Wir fahren heuer im August zum zweiten Mal in den Urlaub!
Passwort dazu: Wfhi8z2.idU!

Datensicherung – muss das wirklich sein?

Gerade hast Du noch an einer Datei gearbeitet und plötzlich findest Du sie nicht mehr auf Deinem Computer!!

Was hat der Kasten jetzt schon wieder gemacht?

Das ist uns allen schon passiert und niemand kennt eine Antwort darauf!

Aber – das zeigt, dass man wichtige Daten auch extern speichern muss, denn auf dem eigenen Rechner ist nicht alles für die Ewigkeit gesichert, deshalb empfehlen wir folgendes:

Regelmäßige Backups (Datensicherungen) auf externe Festplatten, USB-Sticks oder in die Cloud. Am Besten sichern Sie täglich, zumindest einmal wöchentlich Ihre Daten, je nach Umfang Ihrer Tätigkeit.

Wir empfehlen zwei Sicherungen. Eine Vorort bei Ihnen, und eine z. B. in die Cloud (in ein deutsches Rechenzentrum) oder sie schließen eine externe Festplatte in ein Bankschließfach. Sollte nämlich einmal Ihre Bude abbrennen, dann haben Sie die Daten noch an einem anderen Ort.

Herzlich Willkommen zum Blog von IT-Support Hager

Hier finden Sie in Zukunft regelmäßig Beiträge zum Thema IT, Computer, EDV, Notebooks, Netzwerke, Server, Fritz!Box, uvm…..